Posts Tagged “wolfgang ziegler”

Teeniechor Kulturfoerderpreis 2014Neustadt/WN
Alle zwei Jahre verleiht der Landkreis den Kulturpreis für hervorragende Leistungen auf kulturellem und künstlerischem Gebiet. Erstmals gab es dieses Jahr zusätzlich einen Nachwuchsförderpreis für Personen unter 25 Jahren. 

Nachwuchsförderpreis geht an Teeniechor Schirmitz

Der Nachwuchsförderpreis Kultur ging an den Teeniechor der Pfarrei Schirmitz. 2000 gründete sich die Formation, zuvor gab es schon den Kinderchor. „Als die Kinder ins Gymnasium kamen, sagten sie irgendwann: „Im Kinderchor singen wir nicht mehr“, blickte Chorleiter Wolfgang Ziegler in seiner Dankrede zurück. Das war die Geburtsstunde des Teeniechors. Heute sind einige der über 60 Mitglieder erwachsen, ihrer Formation bleiben sie aber treu. Das Repertoire umfasst geistliche Lieder, Pop- und Soul-Songs, Balladen und Musicals. „In den vergangenen fünf Jahren hat der Chor nicht nur hinsichtlich der Anzahl der Sänger zugelegt, sondern auch qualitativ“, lobte Landrat Andreas Meier in seiner Würdigung.

Auszug aus „Der neue Tag“ (bgm)

Comments Keine Kommentare »

Udo Jürgens lässt grüßen: Wie bei dem Schlagerstar überreichten zwei Sängerinnen an Wolfgang Ziegler für seine schweißtreibende Arbeit ein weißes Handtuch, einen grauen Bademantel sowie einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende. Bild: du

Udo Jürgens lässt grüßen: Wie bei dem Schlagerstar überreichten zwei Sängerinnen an Wolfgang Ziegler für seine schweißtreibende Arbeit ein weißes Handtuch, einen grauen Bademantel sowie einen Gutschein für ein Wellness Wochenende. Bild: du

Eine besondere Huldigung seines Teeniechors erfuhr Chorleiter Wolfgang Ziegler nach dem Konzert in der Mehrzweckhalle. Nachdem er allen Beteiligten gedankt hatte, überschütteten ihn die Akteure mit überschwänglichem Lob. Sie hatten ohne sein Wissen das Lied mit dem Titel „Für immer Teenies“ einstudiert.

Dafür hatten sie auch einen eigenen Text gedichtet. Als Vorlage diente der Udo-Jürgens-Song „Ich war noch niemals in New York“:

„Doch nach zehn Jahren Teeniechor gehen wir als großes Team hervor, wir bleiben bei dir für alle Zeit. Wir woll’n für immer Teenies sein, mit Spaß auf dieser Bühne steh’n, erwachsen sein, das werden wir noch früh genug.

Wir woll’n für immer Teenies sein, drum werden wir auch noch nicht geh’n, die Bühne rocken und den Wolfgang glücklich seh’n. Dann geht das Licht aus und der Vorhang auf, Wolfgang schwingt sich zu seinem Pult hinauf, ob groß, ob klein, wir alle steh’n gemeinsam da.

Denn auch nach zehn Jahren Teeniechor steht uns viel Neues noch bevor. Wir werden mit dir geh’n, für alle Zeit.

Wir woll’n für immer Teenies sein, drum werden wir auch noch nicht geh’n, nur bis zum nächsten Jahr sagen wir auf Wiederseh’n.“

Quelle: Der neue Tag

Comments Keine Kommentare »

jugendkulturfoerderpreis

Bezirkstagspräsident Rupert Schmid (li) und Bezirkstagsvizepräsident Ludwig Spreitzer (2. von re) gratulieren Chorleiter Wolfgang Ziegler (2. von li). Ganz rechts Laudator Johann Wax.

Schirmitz, 20.09.2008. Am Donnerstag Abend verlieh der Bezirk Oberpfalz zum nunmehr sechsten Mal die mit jeweils 1.000 Euro dotierten Jugendkulturförderpreise.
Die diesjährigen Preisträger sind der „Teeniechor“ Schirmitz (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab) im Bereich Kinder- und Jugendchöre sowie die Klasse 5b des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg (Landkreis Schwandorf) in der Sparte „Kinder schreiben Gedichte“.

Dass die beiden Preisträger der Auszeichnung würdig sind, bewiesen die „Hörproben“. Der 40 Sängerinnen und Sänger umfassende Chor umrahmte mit zeitgemäßen Liedern musikalisch den Abend und begeisterte die Besucher ebenso wie die zitierten eingereichten Gedichte der Schülerinnen und Schüler zum Thema „Frühling“.

Mit den seit dem Jahr 2003 verliehenen Jugendkulturförderpreisen möchte der Bezirk Oberpfalz das kulturelle und künstlerische Engagement von Kindern und Jugendlichen honorieren und sie ermuntern, auf diesem Weg weiterzumachen. Bezirkstagspräsident Rupert Schmid versprach, dass der Bezirk 2009 der Kultur noch größere Bedeutung zukommen lassen werde, denn „Kultur wird groß geschrieben beim Bezirk“.

Der „Teeniechor“ aus Schirmitz setzte sich gegen neun weitere Bewerbern durch. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der guten Intonation und vom breitgefächerten Programm des Chores, den Wolfgang Ziegler leitet. „Der Chor hat sich im Laufe der acht Jahre seines Bestehens musikalisch kontinuierlich weiterentwickelt“, lobte Laudator Johann Wax, Mitarbeiter der Kulturverwaltung des Bezirks. Besonders hervorzuheben sei das soziale Engagement der Chormitglieder, die Erlöse aus Konzerten regelmäßig für gemeinnützige Projekte zur Verfügung stellten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg beeindruckten mit ihren Frühlingsgedichten die Jury: „Die Gedichte spiegeln eigenes Empfinden und Denken, und es zeigt sich verblüffend professionell die große Sprachkraft in einer ebenso ungewöhnlichen wie treffenden und aussagekräftigen Wortwahl.“

Laudator Bezirkstagsvizepräsident Ludwig Spreitzer lobte die Preisträger: „Sie erfühlen den Frühling in der Tat mit allen Sinnen und vermögen dies auch sprachgewandt in Worte zu kleiden.“
(via bezirk-oberpfalz.de)

Comments Keine Kommentare »