Posts Tagged “Auszeichnung”

jugendkulturfoerderpreis

Bezirkstagspräsident Rupert Schmid (li) und Bezirkstagsvizepräsident Ludwig Spreitzer (2. von re) gratulieren Chorleiter Wolfgang Ziegler (2. von li). Ganz rechts Laudator Johann Wax.

Schirmitz, 20.09.2008. Am Donnerstag Abend verlieh der Bezirk Oberpfalz zum nunmehr sechsten Mal die mit jeweils 1.000 Euro dotierten Jugendkulturförderpreise.
Die diesjährigen Preisträger sind der „Teeniechor“ Schirmitz (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab) im Bereich Kinder- und Jugendchöre sowie die Klasse 5b des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg (Landkreis Schwandorf) in der Sparte „Kinder schreiben Gedichte“.

Dass die beiden Preisträger der Auszeichnung würdig sind, bewiesen die „Hörproben“. Der 40 Sängerinnen und Sänger umfassende Chor umrahmte mit zeitgemäßen Liedern musikalisch den Abend und begeisterte die Besucher ebenso wie die zitierten eingereichten Gedichte der Schülerinnen und Schüler zum Thema „Frühling“.

Mit den seit dem Jahr 2003 verliehenen Jugendkulturförderpreisen möchte der Bezirk Oberpfalz das kulturelle und künstlerische Engagement von Kindern und Jugendlichen honorieren und sie ermuntern, auf diesem Weg weiterzumachen. Bezirkstagspräsident Rupert Schmid versprach, dass der Bezirk 2009 der Kultur noch größere Bedeutung zukommen lassen werde, denn „Kultur wird groß geschrieben beim Bezirk“.

Der „Teeniechor“ aus Schirmitz setzte sich gegen neun weitere Bewerbern durch. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der guten Intonation und vom breitgefächerten Programm des Chores, den Wolfgang Ziegler leitet. „Der Chor hat sich im Laufe der acht Jahre seines Bestehens musikalisch kontinuierlich weiterentwickelt“, lobte Laudator Johann Wax, Mitarbeiter der Kulturverwaltung des Bezirks. Besonders hervorzuheben sei das soziale Engagement der Chormitglieder, die Erlöse aus Konzerten regelmäßig für gemeinnützige Projekte zur Verfügung stellten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg beeindruckten mit ihren Frühlingsgedichten die Jury: „Die Gedichte spiegeln eigenes Empfinden und Denken, und es zeigt sich verblüffend professionell die große Sprachkraft in einer ebenso ungewöhnlichen wie treffenden und aussagekräftigen Wortwahl.“

Laudator Bezirkstagsvizepräsident Ludwig Spreitzer lobte die Preisträger: „Sie erfühlen den Frühling in der Tat mit allen Sinnen und vermögen dies auch sprachgewandt in Worte zu kleiden.“
(via bezirk-oberpfalz.de)

Comments Keine Kommentare »